Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Matrix-Therapie

 

Die Matrix-Therapie hilft den Pferden zur perfekten Funktion der Muskulatur.

Zusätzlich hilft die Therapie dabei die innere Ausgeglichenheit und die Gesundheit zu fördern und die Leistungsbereitschaft zu erhöhen.

Die Matrix-Therapie kann sowohl bei Sportpferden, wie auch bei Freizeitpferden eingesetzt werden.

 

Anwendungsbeispiele:

  • Verhärtungen und Verklebungen der Muskulatur

  • Verletzungen der Sehnen und Bändern

  • Muskelschwund

  • Rücken- und Genickproblematiken

  • Lahmheiten

  • Verbesserung eingeschränkter Gelenke

  • Linderung von Schmerzen

  • Mukelfaserüberdehnungen

  • Steifheit

     

    Die Matrix-Therapie kann zudem auch präventiv eingesetzt werden um Probleme der Muskulatur, Sehnen und Bänder zu vermeiden und die Beweglichkeit zu perfektionieren.

    Zusätzlich kann sie eingesetzt werden zur Turniervorbereitung und im Anschluss für eine schnellere Regeneration.